Viele Unternehmen begehen einen Grundfehler, wenn sie mit Social Media beginnen. Oft wählen sie zuerst den Kanal – meist Facebook – posten redaktionell ausgefeilte Inhalte und wundern sich dann über mangelnde Reaktionen der Zielgruppe. In unserem Workshop zeigen wir Ihnen, wie Sie anhand Ihrer gesetzten Ziele eine Strategie für Social Media aufbauen und anschließend den Erfolg prüfen können. In unserem vierstündigen Workshop lernen die Teilnehmenden, wie sie in wenigen, einfachen Schritten eine individuelle und zielorientierte Social-Media-Strategie entwickeln können. Zu Beginn müssen zunächst folgende Fragen beantwortet werden: Was sind meine Ziele als Unternehmen oder Organisation? Welche Zielgruppen will ich erreichen und welche Gruppen interagieren mit mir? Welche Erwartungen gibt es, wenn Social Media erfolgreich funktioniert? Nachdem diese Fragen geklärt wurden, beschäftigen wir uns mit den vorhandenen und zu erstellenden Inhalten. Erst zum Schluss widmen wir uns der Kanalstrategie, die von den Zielen, Zielgruppen und Inhalten abhängt.

Zielgruppe

Unser Kurs richtet sich an GeschäftsführerInnen und leitende Angestellte, aber auch an Marketing-, Redaktions- und Kommunikations-MitarbeiterInnen aus Unternehmen und Organisationen.

Ihr Kursleiter: Sascha Foerster

Sascha Foerster hat 2015 zusammen mit Johannes Mirus die Social-Media-Agentur Bonn.digital gegründet. Gemeinsam möchten sie Unternehmen und Institutionen in der Region Bonn ermöglichen, den digitalen Wandel mit Gewinn zu vollziehen.

Kursdetails im Überblick

Datum: Mittwoch, den 05.09.2018 Uhrzeit: 10 bis 14 Uhr Ort: podium49, Schloßstraße 49, 53115 Bonn Anfahrt
In diesem Workshop geht es um einen erfolgreichen Aufbau der eigenen Reichweite und wie Sie YouTube, Facebook und Instagram dazu nutzen können, dass eigene Unternehmen zu bewerben und Dienstleistungen anzubieten. Kursleiter Julian "Julez" Weissbach zeigt, wie Sie authentische Inhalte kreieren und wie Sie sie anhand dieser das Image Ihrer Marke beziehungsweise Ihres Unternehmens pflegen können.

Agenda

  • Überblick Social-Media-Plattformen
  • Plattformen verstehen und nutzen
  • Generation Y verstehen
  • Reichweite aufbauen
  • Tipps zur Image-Pflege
  • Wie Sie authentische Inhalte kreieren
  • Produktion
  • Tipps zur Pflege der eigenen Social-Media-Kanäle

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an Unternehmen und Einzelpersonen, die ihre Reichweite vergrößern und soziale Plattformen wie YouTube, Facebook und Instagram effektiv nutzen möchte.

Ihr Kursleiter

Julian "Julez" Weissbach ist sogenannter Social Media Artist. Er hat bereits mit namhaften Unternehmen, wie Bitburg, Gilette und Rockstar Energie, sowie bekannten Künstlern und Persönlichkeiten wie Luke Mockridge und Samuel Koch zusammengearbeitet. Selbst für den Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeyer hat Julian Weissbach bereits Social-Media-Strategien umgesetzt. In seiner Karriere konnte er somit bereits über 185 Millionen Klicks erreichen.

Kursdetails im Überblick

Datum: Mittwoch, den 19.09.2018 Uhrzeit: 10 bis 18 Uhr Ort: podium49, Schloßstraße 49, 53115 Bonn Anfahrt

Inhalt

  • Wie wähle ich soziale Netzwerke für mein Unternehmen aus?
  • Wie schaffe ich es, intelligent Follower aufzubauen?
  • Wie sieht ein Erfolg versprechender Post (also ein Beitrag) aus?
  • Woher beziehe ich Ideen und Inhalte für Posts?
  • Wie gehe ich mit negativen Kommentaren unter meinen Beiträgen um?
  • Welchen Stellenwert hat eine ästhetische Bildsprache?
  • Woher bekomme ich hervorragende Fotos?
  • Mit welchem Tool kann ich schnell prüfen, ob die Zielgruppe meine Texte auch versteht?

Die Ausrichtung der Veranstaltung

  • Voller Praxisbezug: Es werden handfeste Informationen vermittelt, kein theoretisches Blabla. Diese beruhen zu 100 % auf eigenen Erfahrungen.
  • Verständliche Sprache: Fachbegriffe werden jeweils erläutert. Oder es wird direkt ganz auf sie verzichtet: Ein Event mal ohne „disruptiv“, „agil“ oder „Scrum“
  • Viele Beispiele: Alle wesentlichen Erkenntnisse werden durch zahllose Vorher-Nachher-Vergleiche veranschaulicht
  • Fragen erwünscht: Eine gute Veranstaltung lebt vom lebendigen Austausch

Agenda

  • Digitalisierung: Den Herausforderungen als KMU begegnen
  • Fallspiel KMU aus Bonn: Grundsätzliche Herangehensweise
  • Die wichtigsten Erfolgsfaktoren
    • Plattformauswahl: Zielgruppenadäquanz austesten
    • Accountschwerpunkt: Entscheidung für Unternehmen oder Thema
    • Themenmischung: Kuratierte Inhalte als Alternative
    • Followeraufbau: Nachhaltig nur mit intelligenter Strategie
  • Weitere Erfolgsfaktoren
    • Überschrift: Die entscheidende Sekunde bestehen
    • Aufmacherfoto: Die Macht guter Bilder nutzen
    • Qualität: Lohnende Strategie bei jedem Schritt
    • Taktung: Orientierung an der Zielgruppe
    • Kommentare: Minenfeld und Chance zugleich
    • Kontinuität: Durchhaltevermögen zahlt sich aus
    • Lokalkolorit: Identifikation stiften
    • Hashtags: Potenzierung der Sichtbarkeit
    • Sprache: Verstanden werden, nicht angeben
    • Aktualität: Obsoleszenz ist höher als bei Print
    • Zurückhaltung: Werbung nur dezent einsetzen
    • Humor: Gegen rundgelutschte Posts
    • Profil: Nach innen und nach außen zeigen
  • Erfolgskriterien, -kontrolle und nützliche Werkzeuge

Zielgruppen

Im Vordergrund steht die berufliche Weiterbildung, die in Zeiten großer Umwälzungen durch die Digitalisierung stark an Bedeutung gewinnt — lebenslanges Lernen wird zu einem Muss. Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kleiner und mittelgroßer Unternehmen (KMU) oder Organisationen/Institutionen/Verbände sowie an Selbstständige, Freiberufler, Handwerker und Existenzgründer, die sich die kommunikativen Chancen von Social Media zunutze machen wollen. Hauptzielsetzung besteht darin, die Erfolgsfaktoren für gelungene Auftritte in sozialen Netzwerken zu verinnerlichen und das Wissen anschließend für eigene Aktivitäten im Unternehmen anzuwenden.

Ihr Kursleiter: Oliver Kepka

Oliver Kepka ist als Senior Segmentmarketing Manager KMU bei der Telekom Deutschland GmbH für die Vermarktung von IT- und Cloud-Lösungen bei kleinen und mittelständischen Unternehmen zuständig. Nach einer Ausbildung zum DV-Kaufmann bei Philips in seiner Heimatstadt Siegen studierte er BWL an der Universität Bayreuth. Seine berufliche Karriere startete Oliver Kepka als Produktmanager für die Software des ZDF-Wirtschaftsmagazins WISO. 1998 wechselte er zur Deutschen Telekom. Oliver Kepka sucht stets engen Kundenkontakt und trägt auf diversen Dialogveranstaltungen für den Mittelstand mit bei, Berührungsängste beim Thema Digitalisierung abzubauen. Den fachlichen Austausch sucht Kepka auch auf BarCamps, an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg oder in der Volkshochschule Bonn. Insbesondere zu Social Media bietet er regelmäßig Sessions, Vorlesungen und Kurse an. Für einen Bonner KMU-Kunden der Telekom managt er seit drei Jahren einen Kanal im Social Web, dem mittlerweile über 66.000 Interessierte folgen. Infos zu Digitalisierung und seinen aktuellen Aktivitäten postet er regelmäßig bei TwitterLinkedIn und auf dem bekannten Internet-Portal digitaler-mittelstand.de. Oliver Kepka hat zwei Kinder, hält sich mit Kampfkunst fit und lebt in Bonn.

Kursdetails im Überblick

Datum: Dienstag, den 02.10.2018 Uhrzeit: 10 bis 14 Uhr Ort: podium49, Schloßstraße 49, 53115 Bonn Anfahrt
In unserem Kurs lernen Sie, wie man seine eigene Website oder Blog mithilfe von WordPress aufbaut. WordPress ist das weltweit am meisten genutzte Content-Management-System und daher sehr benutzerfreundlich, doch trotzdem erklärt sich nicht alles von alleine.

Inhalte

Im kompakten Einsteiger-Praxis-Workshop zeigen wir Ihnen daher:
  • wie sie einen Blog anlegen, einen Webhoster aussuchen und wie sie die richtige Software für ihre Bedürfnisse auswählen
  • wie man Inhalte mit Wordpress veröffentlicht und gestaltet (Text, Fotos, Videos), so dass Leser und Suchmaschinen zufrieden sind
  • wie man WordPress Einstellungen ändert und weitere Nutzer einlädt
  • worauf man achten muss, wenn man bloggt (Exkurse zu Impressum, Datenschutz, Urheber- und Bildrecht);
  • welche Designs und Plugins genutzt werden können um WordPress zu erweitern (z.B. um Statistiken, Newsletter und mehr)
Um die Praxiselemente alle selbst nachvollziehen zu können, ist ein Laptop notwendig. Der Kurs besteht vor allem aus praktischen Übungen in einer privaten Testblogumgebung, so dass sie alles falsch machen dürfen um daraus zu lernen. Einfache und komplizierte Fragen sind immer gewünscht.

Zielgruppe

Alle Menschen, die mit WordPress bloggen möchten Wir empfehlen Ihnen, einen Laptop mitzubringen, um direkt vor Ort loslegen zu können.

Ihr Kursleiter: Sascha Foerster

Sascha Foerster fing 2006 mit einem Reiseblog an, bloggt jetzt unter saschafoerster.de privat (und an vielen anderen Stellen beruflich) und betreibt mittlerweile eine Multinetwork-Multisite-WordPress-Installation für Bonn.digital, auf der unter anderem auch genau diese Seite läuft. Wenn sich einer mit WordPress auskennt, dann er.

Kursdetails im Überblick

Datum: Mittwoch, den 17.10.2018 Uhrzeit: 10 bis 14 Uhr Ort: Coworking Bonn, Sebastianstraße 38, 53115 Bonn Anfahrt
In diesem vierstündigen Workshop lernen die Teilnehmenden, worauf es beim Bloggen ankommt und wie typische Herausforderungen, wie in etwa Schreibblockaden oder die Erstellung langfristig erfolgreicher Redaktionspläne, gemeistert werden können.

Agenda

  • Wie Sie gute Texte schreiben
  • Texte für Suchmaschinen optimieren
  • Wie Sie gute Fotos, Videos, Audios erstellen und nutzen können
  • Exkurs ins Zitat- und Urheberrecht: Wie Sie Inhalte finden und verwerten können
  • Kreative Ideenfindung: Wie Sie gute Inhalte finden
  • Zeit- und Redaktionspläne: Wie Sie Content sinnvoll einplanen können (Turnus, Hilfsmittel etc.)
  • Wie Sie Schreibblockaden umgehen oder beheben
  • Wie Sie Inhalte verbreiten können (Vernetzung mit anderen Bloggern, Nutzung Social Media etc.)

Zielgruppe

Alle Menschen, die sich für das Bloggen interessieren, aber noch nicht wissen, wie und wo sie anfangen sollen. Wir empfehlen Ihnen, einen Laptop mitzubringen, um direkt vor Ort loslegen zu können.

Ihr Kursleiter: Johannes Mirus

Johannes Mirus hat 2015 zusammen mit Sascha Foerster die Social-Media-Agentur Bonn.digital gegründet. Blogs sind seine Leidenschaft und Menschen zu befähigen, selbst Blogger/in zu werden, ist seine größte Motivation. Seit 2001 bloggt Johannes Mirus auf 1ppm.de und anderen bekannten Seiten wie z.B. im Techniktagebuch.

Kursdetails im Überblick

Datum: Mittwoch, den 31.10.2018 Uhrzeit: 10 bis 14 Uhr Ort: Coworking Bonn, Sebastianstraße 38, 53115 Bonn Anfahrt
  • Besser „schwarz auf weiß“: Angebot, Vertrag, Rechnung

  • Was muss ich beim Betrieb meiner Firmenwebsite beachten?

  • Was gehört ins Impressum meiner Website?

  • Datenschutzerklärung? DSGVO oh oh!

  • Es kann Kennzeichnungspflichten bei Kooperationen, Werbepartnerschaften oder Produktempfehlungen und -tests geben?

  • Wie, es gibt keine „lizenzfreien“ Bilder?

  • Einfach so Werbenachrichten schreiben ist also keine gute Idee?

  • Es sollte wirklich alles stimmen, was ich in meine Werbung schreibe?
Diese, und noch weitere, sind Fragen, mit denen Freiberufler, Einzelunternehmer, kleine und mittlere Unternehmen oder etwa Blogbetreiber in ihrem Tagesgeschäft konfrontiert werden. Im Workshop wird Rechtsanwalt Thomas Ch. Gramespacher diese Thematiken aufgreifen und sich mit den Teilnehmenden gängigen und rechtlichen Rahmenbedingungen nähern, die diese Zielgruppe im Alltag häufig betreffen. Der Kurs soll eine (erste) Orientierung geben, Fragen aufgreifen, sensibilisieren und die Teilnehmenden in die Lage versetzen, bei ihrer Tätigkeit in Bezug auf rechtliche Problemkreise bestenfalls „informiertere Entscheidungen“ zu treffen.

Ihr Kursleiter: Thomas Ch. Gramespacher

Thomas Ch. Gramespacher ist Rechtsanwalt und betreibt seit 2008 eine eigene Kanzlei in Bonn. Bei seinen anwaltlichen Tätigkeiten fokussiert er sich auf Themen rund um Medien- und Urheberrecht, geistiges Eigentum, Informationstechnologien, Wirtschafts- und Wettbewerbsrecht sowie Digitalisierung und Gesellschaft. Darüber hinaus ist er Herausgeber und Redakteur der Internet-Fachzeitschrift MEDIEN, INTERNET UND RECHT sowie der gleichnamigen Schriftenreihe. Zudem ist er als Lehrbeauftragter, Dozent und Fachredakteur für viele Themen, wie beispielsweise gewerblicher Rechtsschutz, Urheber- und Medienrecht sowie IT-Recht, tätig und weist eine langjährige, selbständige Agentur- und Verlagstätigkeit auf. In diesem Zusammenhang wird Thomas Ch. Gramespacher auch für die strategische und produktbezogene Beratung von Medien- und Digitalunternehmen herangezogen. Es ist Vorstandsmitglied im BonnerAnwaltVerein e.V. und der Anwaltlichen Verbraucherschlichtungsstelle NRW e.V. sowie Leiter der Arbeitsgemeinschaft IT-Recht im BonnerAnwaltVerein.

Kursdetails im Überblick

Datum: Mittwoch, den 14.11.2018 Uhrzeit: 14 bis 18 Uhr Ort: podium49, Schloßstraße 49, 53115 Bonn Anfahrt
Viele Unternehmen begehen einen Grundfehler, wenn sie mit Social Media beginnen. Oft wählen sie zuerst den Kanal – meist Facebook – posten redaktionell ausgefeilte Inhalte und wundern sich dann über mangelnde Reaktionen der Zielgruppe. In unserem Workshop zeigen wir Ihnen, wie Sie anhand Ihrer gesetzten Ziele selbst eine Strategie für Social Media aufbauen und anschließend den Erfolg prüfen können. In unserem vierstündigen Workshop lernen die Teilnehmenden, wie sie in wenigen, einfachen Schritten eine individuelle und zielorientierte Social-Media-Strategie entwickeln können. Zu Beginn müssen zunächst folgende Fragen beantwortet werden: Was sind meine Ziele als Unternehmen oder Organisation? Welche Zielgruppen will ich erreichen und welche Gruppen interagieren mit mir? Welche Erwartungen gibt es, wenn Social Media erfolgreich funktioniert? Nachdem diese Fragen geklärt wurden, beschäftigen wir uns mit den vorhandenen und zu erstellenden Inhalten. Erst zum Schluss widmen wir uns der Kanalstrategie, die von den Zielen, Zielgruppen und Inhalten abhängt.

Zielgruppe

Unser Kurs richtet sich an GeschäftsführerInnen und leitende Angestellte, aber auch an Marketing-, Redaktions- und Kommunikations-MitarbeiterInnen aus Unternehmen und Organisationen.

Ihr Kursleiter: Johannes Mirus

Johannes Mirus hat 2015 zusammen mit Sascha Foerster die Social-Media-Agentur Bonn.digital gegründet. Gemeinsam möchten sie Unternehmen und Institutionen in der Region Bonn ermöglichen, den digitalen Wandel mit Gewinn zu vollziehen. Social-Media-Strategien zu entwickeln und umzusetzen ist ihr täglich Brot.

Kursdetails im Überblick

Datum: Mittwoch, den 16.01.2019
Uhrzeit: 10 bis 14 Uhr
Ort: podium49, Schloßstraße 49, 53115 Bonn Anfahrt
In dieser Veranstaltung erhalten soziale Institutionen und Einrichtungen der Wohlfahrtspflege passgenaue und professionelle Impulse für eine nachhaltig erfolgreiche digitale Präsenz. Sozial und Digital - schließt sich das wirklich aus? Soziale Dienstleistungen mit Messenger und Chat - No go oder Here we go? Chancen und Grenzen der verschiedenen Social-Media-Kanäle vor dem Hintergrund meiner sozialen Ausrichtung. Diese und weitere Fragen werden wir gemeinsam beleuchten. Im Workshop erhalten Sie eine Idee davon, welche Mechanismen für eine authentische digitale Präsenz relevant sind. Sie lernen Social Media als Ergänzung zu Ihrem analogen Angebot sinnvoll zu integrieren.

Agenda

  • Social Media- Was ist das? Fachspezifische Übersicht
  • Welcher Kanal ist mein Kanal und wer entscheidet das?
  • Strategien für eine digitale Außendarstellung und Impulse für eine interne Guideline
  • Digitale Brücken bauen: Einsatzmöglichkeiten von Social Media im Sozialen Bereich
  • Best Practice Beispiele und Praxistipps
  • Praxis Digital: Wie digitale Tools schmerzfrei einen Mehrwert für meine Einrichtung haben können
  • Digital Ethics: Welche Plattform möchte ich vor meinem besonderen Hintergrund bespielen / welche nicht?
  • DSGVO: Datenschutzrechtliche Übersicht für eine zielgruppenadäquate Ansprache

Zielgruppe

  • Mitarbeiter*innen aus dem sozialen Sektor
  • Einrichtungsleiter*innen
  • Fachbereichsleiter*innen
  • Mitarbeiter*innen Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitarbeiter*innen Beratungsstellen, Suchtberatung, Aufsuchende Hilfen etc.

Ihr Kursleiter: Benjamin Wockenfuß

Durch den Workshop führt Benjamin Wockenfuß. Er ist seit vielen Jahren als Sozialarbeiter, Suchttherapeut sowie Projektmanager beim Medienkompetenz-Projekt DigiKids tätig. Er war im Bereich Projektmanagement- und in Leitungsfunktionen für verschiedene Träger aktiv. Er gründete z.B. die erste Online-Selbsthilfegruppe für Onlinesüchtige Deutschlands oder initiierte eine WhatsApp-Beratung für Glücksspielsüchtige und deren Angehörige.

Kursdetails im Überblick

Datum:  Mittwoch, den 30.01.2019 Uhrzeit: 10 bis 14 Uhr Ort: podium49, Schloßstraße 49, 53115 Bonn Anfahrt
Arbeiten wann und wo du willst, frei und flexibel. Klingt zu gut, um wahr zu sein? Nein, ist es nicht und das Werkzeug dafür hast du bereits: dein Smartphone. Manche mögen es als Fessel sehen, doch wenn du es bewusst, achtsam, strukturiert und professionell einsetzt, wird es von einer Ablenkung zu einem wertvollen und wichtigen Arbeitsgerät, das die Freiheit und Flexibilität bringen kann.

Agenda

Der Workshop besteht aus drei Teilen.
  1. Warum Smartphone statt Laptop? Haltung und Grundsätze und Vorbereitung
  2. Wie funktioniert das? App- und Workflow-Tipps
  3. Reicht das Smartphone wirklich aus? Tipps für Zusatzequipment und Tools
Der Workshop ist interaktiv angelegt, die Betonung liegt auf WORKshop. Die Teilnehmenden können und sollen Fragen einbringen, selbst Apps ausprobieren und sich ihr Smartphone als Tool einrichten.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an alle, die beruflich, nebenberuflich oder im Ehrenamt mit dem Smartphone arbeiten und/oder ihr Smartphone produktiv ausreizen wollen.

Ihr Kursleiter: Christian Müller

Christian Müller ist Digitalisierungsbegleiter und Kommunikationsberater. Er begleitet Wohlfartsverbände und soziale Einrichtungen beim digitalen Wandel und arbeitet seit Jahren primär mobil. Das Smartphone ist sein wichtigstes Arbeitsgerät.

Kursdetails im Überblick

Datum: Mittwoch, den 06.02.2019 Uhrzeit: 10 bis 18 Uhr Ort: podium49, Schloßstraße 49, 53115 Bonn Anfahrt
Im achtstündigen Workshop lernen die Teilnehmenden, welche Faktoren für eine erfolgreiche Content-Strategie wichtig sind und wie diese bestmöglich umgesetzt werden können.

Agenda

  • Was für Ziele lassen sich mit einer Content-Strategie erreichen?
  • Was sind „gute“ Inhalte?
  • Wie gehen Sie auf die Interessen Ihrer Zielgruppe ein?
  • Recherche: Die geheimen Werkzeuge der Profis
  • Inhaltliche Umsetzung I: Texten und SEO
  • Inhaltliche Umsetzung II: Multimedia und innovative Inhaltskonzepte
  • Wie werten Sie die Ergebnisse Ihrer Content-Strategie aus?

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an Unternehmen und Einzelpersonen, die mithilfe einer durchdachten Content-Strategie nicht nur ihre Sichtbarkeit in der Google-Suche, sondern auch die Wirksamkeit der Texte steigern möchten. 

Ihr Kursleiter: Tobias Fischer

Tobias Fischer arbeitet seit knapp zehn Jahren als Texter und Berater für Rheinwunder und war an einer Vielzahl von nationalen und internationalen SEO-Projekten beteiligt. Dabei hat er einen tiefen Einblick darüber gewonnen, was erfolgreiche Content-Strategien ausmacht. Ein besonderer Fokus lag dabei stets auf den Bedürfnissen von klein- und mittelständischen Unternehmen.

Kursdetails im Überblick

Datum: Mittwoch, den 20.02.2019 Uhrzeit: 10 bis 18 Uhr (Mittagspause inklusive) Ort: podium49, Schloßstraße 49, 53115 Bonn Anfahrt